Projekte von Katarzyna Myćka


Marimba und Streichquartett

Es muss nicht immer das Klavier sein, das ein Streichquartett komplettiert: Wie fruchtbar dessen Platz von der Marimba ausgefüllt werden kann, zeigt die künstlerische Zusammenarbeit, die Katarina Myćka mit dem Mandelring Quartett verbindet.

Der Gewinn wichtiger Wettbewerbe – München (ARD), Evian und Reggio Emilia (Premio Paolo Borciani) – katapultierte dieses Quartett auf die großen Konzertpodien der Welt. Seit nunmehr 25 Jahren sind die vier Streicher bei vielen renommierten Festivals und Kammermusikreihen zu Gast. Ihr weitgespanntes Repertoire umfasst die "Klassiker" ebenso wie zeitgenössische Kompositionen. Ein Schwerpunkt besteht in der Wiederentdeckung und CD-Einspielung zu Unrecht "vergessener" Werke für Streichquartett, beispielsweise von Goldschmidt, Onslow und wenig bekannten Brahms-Zeitgenossen.



Programmvorschlag:

  • Astor Piazzolla (1921-1992) / Eric Sammut (*1968) - Libertango for marimba solo
  • Lucas Guinot (*1972) - “Luz“ for marimba & string quartet
  • Igmar Alderete Acosta (*1969) - "Sones de América" for Marimba & string quartet
  • Antonín Dvorák - String quartet op. 96 “American”
  • ****
  • Daniel Schnyder (*1961) - "Zoom In" for marimba & string quartet
  • arr. by Werner Thomas-Mifune - 3 Tangos
    1. "La vi llegar", Enrique Francini
    2. "El 58", Hector Varela
    3. "Cafetin de Buenos Aires", Mariano Mores
  • Leonard Bernstein (1918 - 1990) / Martin Gerigk (*1972) - West Side Story (Suite) for marimba & string quartet